Archive

Bild folgt in Kürze!

Rotkäppchentorte mit Sauerkirschen

Rotkäppchentorte mit Sauerkirschen 6. Februar 2018

 Zutaten

1 Portion/-en

Für den Teig:

Für die Creme:

Für den Tortenguss:

 
45 min
 
30 min
 
1 h 15 min

 Zubereitung

Für den Rührteig:

  1. Eier, Zucker und Butter oder Margarine schaumig schlagen. Nun gesiebtes Mehl und Backpulver hinzufügen und unterheben.
  2. Ca. zwei Drittel des Teigs in eine gefettete Springform (26cm) füllen.
  3. Unter den restlichen Teig den Kakao mischen.
  4. Die Sauerkirschen abtropfen lassen und locker auf dem Teig verteilen.
  5. Nun bei 200° C (Ober-/Unterhitze) für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Für die Creme:

  1. Quark, Zucker und Vanillin-Zucker zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Die Schlagsahne mithilfe des Sahnesteifs steif schlagen und unter die Creme heben.

Für den Tortenguss:

  1. Den Tortenguss nach Packungsanleitung und mit dem Kirschsaft und Zucker zubereiten.

Finale Zubereitung:

  1. Erst wird die Sahnecreme auf dem abgekühlten Teigboden verteilt.
  2. Dann wird der Tortenguss darüber gegeben.
  3. Vor dem Servieren die Torte für einige Stunden kalt stellen.

 Notizen

Tipp: Ist die Torte zu klein, kann man einfach die anderthalbfache Menge und eine Springform der Größe 28 cm nehmen 🙂

Käsekuchen

Käsekuchen

Käsekuchen 6. Februar 2018

 Zutaten

26 cm Springform

Für den Teig:

Für die Füllung:

 
30 min
 
1 h
 
1 h 30 min

 Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Knetteig werden in eine Schüssel gegeben, rasch zusammengeknetet und dann erst einmal zur Seite gestellt.
  2. Für die Füllung Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und 3 Eier in einer Schüssel zu einer cremigen Maße verrühren.
  3. Dann den Quark und die saure Sahne untermischen. Die Schlagsahne steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unterheben.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Knetteig in einer gefetteten Springform auslegen und etwa 2 - 3 cm am Rand hochziehen.
  6. Nun die Füllung in die Form geben und glatt streichen.
  7. Den Käsekuchen nach ca. 30 Minuten Backzeit aus dem Backofen nehmen und mit einem Messer einmal vorsichtig am Rand von der Backform lösen. Das verhindert, dass der Kuchen an der Oberfläche zu stark einreißt (klappt leider auch nicht immer).
  8. Den Käsekuchen für weitere ca. 30 Minuten im Backofen bei 180° Grad Celsius Umluft fertig backen.

 Notizen

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin 5. Februar 2018
Pro Portion
Energie:
428 kcal / 1789 kJ
Fett:
30 g
Eiweiß:
10 g
Kohlenhydrate:
28 g

 Zutaten

4 Portion/-en
 
15 min
 
35 min
 
50 min

 Zubereitung

  1. 250 ml Milch und 250 ml Schlagsahne in einem Topf auf 2/˜3 der Flüssigkeit einkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 EL gehacktem Thymian würzen.
  2. 800 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) schälen. In dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  3. Auflaufform (700 ml Inhalt) mit der halben Knoblauchzehe einreiben und mit Butter fetten. Kartoffeln schuppenförmig einschichten, mit der Sahnemischung übergießen. Mit 50 Grammm geriebenem Emmentaler und 2 TL Butterflöckchen bestreuen.
  4. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 30-35 Min. backen. Evtl. kurz vor Ende der Garzeit abdecken.

 Notizen

Kabeljau auf Blattspinat

Kabeljau auf Blattspinat

Kabeljau auf Blattspinat 10. Januar 2016

 Zutaten

4 Personen
 
45 min
 
30 min
 
1 h 15 min

 Zubereitung

  1. Den Blattspinat waschen und von den Stielen befreien.
  2. Danach den Blattspinat kurz in Butter dünsten und mit den Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  3. Den angedünsteten Blattspinat in eine feuerfeste Auflaufform geben.
  4. Die Tomaten vierteln und über dem Blattspinat verteilen.
  5. Der Fisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann in Butter kurz angebraten.
  6. Dann kommt er in die Auflaufform auf den Spinat.
  7. Die Schlagsahne mit dem Wasser, dem Eigelb und einem Esslöffel Mehl verrühren und über den Fisch geben.
  8. Zum Schluß den geriebenen Emmentaler darüber geben und dann die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen stellen.
  9. Dort ca. 15 Minuten bei ca. 180° Celsius backen.

 Notizen

Selbstgemachte Bratkartoffeln schmecken besonders gut dazu 😉

Fanta-Kuchen

Fanta-Kuchen

Fanta-Kuchen 10. Januar 2016

Der hier beschriebene Fanta-Kuchen ist eine sehr leckere und fluffig leichte Form eines Blechkuchens, der direkt aus dem Kühlschrank kommend gerade in der Sommerzeit sehr erfrischend und lecker schmeckt.

 Zutaten

1 Backblech
 
40 min
 
20 min
 
3 h

 Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und ordentlich verrühren.
  2. Anschließend den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  3. Den Teig im Backofen bei 175-200 Grad Celsius ca. 20 Minuten backen.
  4. Die Schlagsahne mit dem Sahne-Steif und dem Vanillinzucker zu einer steifen Masse schlagen und anschließend langsam den Schmand unterheben.
  5. Die Masse dann auf dem zwischenzeitlich erkalteten Kuchenteig gleichmäßig verteilen.
  6. Abschließend den Kuchen mit Puderzucker und Zimt bestreuen und mindestens 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

 Notizen

Wer möchte, der kann auch eine abgewandelte Variante dieses Fanta-Kuchen ausprobieren: