Archive

Wurstgulasch

Wurstgulasch 29. September 2019

Wurstgulasch

Wurstgulasch

Wurstgulasch wurde sehr oft und sehr gerne in der DDR und dort insbesondere in Kindergärten und Schulen gekocht und dann mit Nudeln serviert.

 Zutaten

5 Portion/-en
 
15 min
 
25 min
 
40 min

 Zubereitung

  1. Die Wurst in Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel in Würfel schneiden.
  3. Die Paprika in Würfel schneiden.
  4. Wurst- und Zwiebelwürfel in Margarine anbraten und Tomatenmark bzw. Ketchup dazu geben.
  5. Masse mit Mehl bestäuben, verrühren, mit Fleischbrühe bzw. Wasser nach gewünschter Konsistenz auffüllen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Paprikawürfel dazugeben, mit Gewürzen abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen.

 Notizen

Eine etwas abgewandelte Form enthält auch noch ein wenig Lorbeer und Piment.

Wer mag, der kann auch noch Gewürzgurken mit hinein schneiden.

Käsekuchen

Käsekuchen

Käsekuchen 6. Februar 2018

 Zutaten

26 cm Springform

Für den Teig:

Für die Füllung:

 
30 min
 
1 h
 
1 h 30 min

 Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Knetteig werden in eine Schüssel gegeben, rasch zusammengeknetet und dann erst einmal zur Seite gestellt.
  2. Für die Füllung Margarine, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und 3 Eier in einer Schüssel zu einer cremigen Maße verrühren.
  3. Dann den Quark und die saure Sahne untermischen. Die Schlagsahne steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unterheben.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den Knetteig in einer gefetteten Springform auslegen und etwa 2 - 3 cm am Rand hochziehen.
  6. Nun die Füllung in die Form geben und glatt streichen.
  7. Den Käsekuchen nach ca. 30 Minuten Backzeit aus dem Backofen nehmen und mit einem Messer einmal vorsichtig am Rand von der Backform lösen. Das verhindert, dass der Kuchen an der Oberfläche zu stark einreißt (klappt leider auch nicht immer).
  8. Den Käsekuchen für weitere ca. 30 Minuten im Backofen bei 180° Grad Celsius Umluft fertig backen.

 Notizen

Bild folgt in Kürze!

Obstboden (Mürbeteig)

Obstboden (Mürbeteig) 17. Januar 2016

Dieses Rezept ist für einen Obstboden mit einem Mürbeteig, der nicht verrührt, sondern nur geknetet wird.

 Zutaten

 
30 min
 
30 min
 
1 h

 Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen und auf einem Backblech auslegen. In der Mitte eine kleine Kuhle formen.
  2. Dann die restlichen Backzutaten in die Kuhle geben und alles gut verkneten.
  3. Eine Backform für den Obstboden einfetten und mit Semmelbröseln einstreuen.
  4. Den fertigen Teig in die Kuchenform geben und gleichmäßig verteilen.
  5. Im Backofen bei 200-220 Grad Celsius ca. eine 1/2 Stunden backen.

 Notizen