Archive

Bild folgt in Kürze!

Rotkäppchentorte mit Sauerkirschen

Rotkäppchentorte mit Sauerkirschen 6. Februar 2018

 Zutaten

1 Portion/-en

Für den Teig:

Für die Creme:

Für den Tortenguss:

 
45 min
 
30 min
 
1 h 15 min

 Zubereitung

Für den Rührteig:

  1. Eier, Zucker und Butter oder Margarine schaumig schlagen. Nun gesiebtes Mehl und Backpulver hinzufügen und unterheben.
  2. Ca. zwei Drittel des Teigs in eine gefettete Springform (26cm) füllen.
  3. Unter den restlichen Teig den Kakao mischen.
  4. Die Sauerkirschen abtropfen lassen und locker auf dem Teig verteilen.
  5. Nun bei 200° C (Ober-/Unterhitze) für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Für die Creme:

  1. Quark, Zucker und Vanillin-Zucker zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Die Schlagsahne mithilfe des Sahnesteifs steif schlagen und unter die Creme heben.

Für den Tortenguss:

  1. Den Tortenguss nach Packungsanleitung und mit dem Kirschsaft und Zucker zubereiten.

Finale Zubereitung:

  1. Erst wird die Sahnecreme auf dem abgekühlten Teigboden verteilt.
  2. Dann wird der Tortenguss darüber gegeben.
  3. Vor dem Servieren die Torte für einige Stunden kalt stellen.

 Notizen

Tipp: Ist die Torte zu klein, kann man einfach die anderthalbfache Menge und eine Springform der Größe 28 cm nehmen 🙂

Bild folgt in Kürze!

Marmor-Kuchen

Marmor-Kuchen 17. Januar 2016

Der Klassiker unter den Rührteig-Kuchen: Marmor-Kuchen 🙂

 Zutaten

 
30 min
 
1 h
 
1 h 30 min

 Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen.
  2. Dann die restlichen Zutaten für den Hauptteig dazugeben und alles gut vermischen.
  3. Den Teig dann in halbieren und die eine Hälfte in eine Gugelhupfform geben, die zuvor eingefettet und mit Semmelbröseln bestreut wurde.
  4. Die andere Hälfte des Hauptteiges mit dem Kakao, dem Zucker und der Milch verrühren.
  5. Den dann dunklen Teig über den anderen Teig in die Gugelhupfform geben und gleichmäßig verteilen.
  6. Den kompletten Teig dann vorsichtig mit einer Gabel kurz durchziehen. Dadurch ergeben sich zwischen dem hellen und dem dunklen Teig keine gleichmäßigen Übergänge, was später bei Aufschneiden des Kuchen schönes aussieht.
  7. Die mit dem Marmor-Kuchan-Teig gefüllte Gugelhupfform in den vorgeheizten Backofen stellen und bei ca. 175-200 Grad Celsius für ca. 1 Stunde backen.

 Notizen

Wie bei jedem Kuchen, welcher mit Backpulver gebacken wird, empfiehlt es sich das Mehl mit dem Backpulver bereits ganz am Anfang gut mit eine Gabel durchzumischen.

Rotwein-Kuchen

Rotwein-Kuchen 10. Januar 2016

Dieser Rotwein-Kuchen besteht aus einem klassischen Rührteig mit Kakao. Der Rotwein und der enthaltene Zimt gibt dem Kuchen einen besonderen Geschmack, der nicht nur zur Weihnachtszeit passt 😉

 Zutaten

 
30 min
 
1 h
 
1 h 30 min

 Zubereitung

  1. Mit Ausnahme der Schokoladenstreusel sämtliche Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Zum Schluss die Schokoladenstreusel nur noch unterheben.
  3. Anschließend den Teig in eine Kuchenform geben und bei ca. 200 Grad Celsius ca. 60-65 Minuten im Backofen backen.
  4. Den erkalteten Kuchen zur Verzierung mit Puderzucker bestreuen.

 Notizen

Bild folgt in Kürze!

Donauwelle

Donauwelle 10. Januar 2016

Die Donauwelle ist ein klassischer Blechkuchen aus einem Rührteig, belegt mit Sauerkirschen (Schattenmorellen) und einer leckeren Buttercreme. Bezogen ist die Donauwelle mit einer Schokoglasur.

 Zutaten

1 Backblech
 
45 min
 
40 min
 
2 h 25 min

 Zubereitung

  1. Die Butter mit dem Zucker, dem Mehl, den Eiern, dem Backpulver und dem Rum zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Hälfte des Teigs mit dem Kakao mischen.
  3. Zuerst den hellen Teig und darüber dann den dunklen Teig aus ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  4. Dann die Sauerkirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  5. Das Backblech dann für ca. 30 - 40 Minuten bei 180 Grad Celsius im Backofen backen und anschließend vollständig abkühlen lassen.
  6. Anschließend mit der Buttercreme bestreichen und dann erst einmal zum erkalten für mind. 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Abschließend die jetzt erkaltete Buttercreme mit der Kakaoglasur vollständig bestreichen.
  8. Weiche Butter mit dem Vanillin-Zucker schaumig rühren.
  9. Anschließend das Ei, das Wasser und SAN-APART zugeben.
  10. Alles zu einer glatten Creme schlagen.

 Notizen